Pallet Shuttle System optimiert den Materialfluss bei Rossmann - Dexion Pallet Shuttle System - Dexion Austria

Pallet Shuttle System optimiert den Materialfluss bei Rossmann

  • Rossmann_1
  • Rossmann_2
  • Rossmann_3
  • Rossmann_4

Pallet Shuttle System optimiert den Materialfluss bei Rossmann

Die Drogeriekette Rossmann hat im GVZ bei Wustermark, in der Nähe von Berlin ein neues Logistikzentrum errichtet. Von hier aus werden die Filialen von der Bundeshauptstadt, insgesamt 110 Filialen, sowie alle anderen Rossmannfilialen im Großraum Berlin, ca. 140 Filialen, bedient.

Die Lösung:

Das neue Logistikzentrum unterteilt sich in eine Dexion Palettenregalanlage P90 mit über 20.000 Paletten-Stellplätzen und einem Dexion Kanallager für voluminöse Schnelldreher, wie z. B. Toilettenpapier und Windeln, Aufgrund komplett mit integrierter Sprinkleranlage. Die Bedienung erfolgt über Schubmaststapler.

Pallet Shuttle

Das Kanallager besteht aus insgesamt 41 nebeneinanderliegenden Kanälen mit je 3 Ebenen. Die Anzahl der Palettenstellplätze beträgt 968 Europaletten. Die gesamte Anlage ist mit Gassensoren gesichert. Zusätzlich wurden zwei besonders gesicherte Brandschutzbereiche für leicht entflammbare Lagergüter eingerichtet.

In Ebene 1 befindet sich ein Paletten-Durchlaufsystem. Das sorgt für einen kontinuierlichen Nachschub an Paletten und eine reibungslose Kommissionierung. Die Ebenen 2 und 3 dienen als sogenanntes Pufferlager für die Ebene 1, hier werden die Paletten für das Paletten-Durchlauf-System zwischengelagert, um eine reibungslose Kommissionierung in Ebene 1 zu gewährleisten.

Bei Rossmann wird im Zwei-Schichtbetrieb mit jeweils 70 Kommissionierern gearbeitet. Pro Schicht werden ca. 700 Paletten umgeschlagen und ca. 25 LKW be- und entladen.

P90 Pallet racking & Drive-in

Das Ergebnis:

  • Palettenumschlag: 700 Stück pro Schicht = 88 Palettenbewegungen (Ein- und Auslagerung) pro Stunde
  • Palettenstellplätze im Kanallager: 968 Stück

Rossmann realisiert momentan die 4. Pallet-Shuttle-System Anlage mit Dexion in Malsfeld bei Kassel nach den bereits realisierten Projekten in Wustermark, Großburgwedel und Kiel.